Ronald Göthert, der Entwickler der Göthert-Methode, führt ein Seminar durch, wie das Feinstoffliche der Nahrung den inneren Hunger stillen kann.

Zum Seminar: 
Unser Körper ist von feineren Schichten umgeben und durchdrungen. Innere und äußere Einflüsse wirken auf diesen Feinstoffkörper – z.B. Stress bringt uns in Unordnung, achtsamer Umgang mit uns selbst schafft innere Ordnung. Viele Beschwerden lassen sich auf Belastungen im Feinstoffkörper zurückführen und auch dort lösen. So liegt ein Schlüssel für unsere innere Balance in der Art, wie wir uns ernähren. So wie Menschen aus einem physischen und feinstofflichen Körper bestehen, so gilt das auch für jedes Nahrungsmittel. Ein Apfel kann verdorben sein und genauso können die feinstofflichen Schichten des Apfels belastet sein.

Wir haben in unserer Forschung körperliche Zustände wie Erschöpfung und Energiemangel sowie Emotionen wie Aggressionen, Traurigkeit und Unzufriedenheit auf die Nahrung zurückführen können. Denn wir nehmen diese Belastungen ungefiltert in uns auf. Belastete Nahrung wird zu Stress, auf den wir häufig negativ reagieren.
So haben wir dieses Seminar entwickelt, um zu zeigen, wie du selbst deine Nahrung von Belastungen befreien kannst.

Was im Seminar passiert
Der Feinstoffkörper flüstert. Wir schulen daher unsere Aufmerksamkeit. Wir lernen, die feineren Schichten der Nahrung zu spüren, die Belastungen wahrzunehmen. Dann lernen wir, die Nahrung so zu unterstützen, dass sich Belastungen lösen können.

Im Laufe des Seminars reflektierst du, wie feinstofflich belastete Nahrung auf dich wirkt, schließlich reagiert jeder Mensch anders. Doch deine Ernährung wirkt auch auf dein Umfeld ein. Feinstofflich mangelernährte Menschen holen sich die fehlende Energie oft von anderen. Wenn du selbst in innerer Ordnung bist, können Energieräuber nicht so leicht an dir andocken.

Nach dem Seminar hast du ein Werkzeug in der Hand, um deine alltäglichen Belastungen in positive Energie umzuwandeln. Du kannst die innere Ordnung jeden Tag hegen und pflegen.

Genussvoll essen
„Des Menschen feinstoffliche Nahrung“ ist keine Diät und du sollst nicht verzichten. Sehr viele Nahrungsmittel sind feinstofflich belastet. Daher lernen wir, über unsere innere Haltung das Essen sozusagen zu neutralisieren. Damit sollte es dir möglich werden, dich ohne „Magenverstimmung“, Mittagsmüdigkeit und Einschlafschwierigkeiten genussvoll zu ernähren.

Du profitierst vom Seminar, wenn du:

• bisher ungelöste körperliche oder seelische Beschwerden hast
• dich durch andere Menschen ausgelaugt fühlst
• das Gefühl hast, nie richtig satt zu sein oder mit Nahrung auf Kriegsfuß stehst
• selbst etwas für ein genussvolles Leben in Balance tun möchtest
• Freude daran hast, dich und deine Wahrnehmung zu entwickeln
• den Urzustand wiederherstellen willst, denn Nahrung ist die Quelle des Lebens

Wenn du noch mehr über des Menschen feinstoffliche Nahrung wissen möchtest, und ob das Seminar das richtige für dich ist: schreib eine Mail oder rufe uns an.

Termin: Freitag 28. bis Sonntag 30. Juni 2019

Zeiten:
Freitag, 17.30 bis 21.00 Uhr
Samstag, 9.00 bis 12.30 Uhr, 14.30 bis 18.00 Uhr
Sonntag, 9.00 bis 12.30 Uhr

Seminargebühr: 260,- €, ermäßigt: 180,- €

Kontakt und Anmeldung:
Angewandte Feinstofflehre R. Göthert
Eisenhartstr. 2, 14469 Potsdam
Tel: +49 (0)331 – 88 720 780
Mail: potsdam@ang-feinstofflehre.de
www.ang-feinstofflehre.de

Referent: Ronald Göthert

Ronald Göthert, der Gründer der Methode, beschäftigt sich seit den 90er Jahren mit den Zusammenhängen zwischen der inneren Ordnung und dem Wohlbefinden des Menschen.
Aus feinstofflicher Betrachtung erforscht er, welche Auswirkungen die Nahrung auf uns Menschen hat.
Mittlerweile sind zwei Bücher von ihm erschienen: „Feinstoff Nahrungs Berater“ und „PRO Rücken“

Veranstaltungsort und Adresse

Ang. Feinstofflehre R. Göthert, Eisenhartstr. 2, 14469 Potsdam

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.